w23

Diskussionen, Workshops, Vorträge, Lesungen und vieles mehr

Offenes Plenum der Bibliothek von unten

Liebe Interessierte an der Bibliothek von unten!

📚 Wir nähern uns der Neueröffnung, doch bis es soweit ist (und auch danach) sind wir auf Unterstützung angewiesen. Du hast Lust auf Bücher beschriften, Katalogisieren, Sortieren, Lesungen organisieren, Lese- oder Lernabende veranstalten, Vereinsmeierei, Kohle schnorren, Socialmedia KrimsKrams machen, gemeinsam Entscheiden, Bücher kaufen und vieles mehr? 📣 Wenn du dich am selbstverwalteten Projekt Bibliothek von unten beteiligen magst, dann bist du herzlich eingeladen zu unserem offenen Plenum am Freitag, 14.1.2022 von 19:00 bis 20:00 Uhr in die w23 zu kommen. Weitere Infos zur Bibliothek findest du unter https://bibliothek-vonunten.org/about/
😷 Bitte komme geimpft + PCR-getestet (sollte das nicht möglich sein, melde dich gerne im Voraus bei uns um eine Lösung zu finden).

Eure Bibliothek von unten Team

mehr lesen ...
w23Offenes Plenum der Bibliothek von unten

ABGESAGT! Die Autonome Wohnfabrik

Achtung kurzfristige Änderung!

Wir müssen den Vortrag leider aus gesundheitlichen Gründen verschieben!


Das seit 2017 bestehende Hausprojekt und habiTAT Mitglied aus Salzburg wird Updates zur Lage des Projekts geben und eure Fragen zu Wohnfabrik und habiTAT beantworten. Momentan ist die Wohnfabrik wieder auf der Suche nach neuen Direktkrediten, da einige Reperaturen am Haus anstehen.

Für Mi, 12.1.2022 haben wir Bewohner*innen der Autonomen Wohnfabrik aus Salzburg zu einem Vortrag in die w23 eingeladen. Das seit 2017 bestehende Hausprojekt und habiTAT Mitglied aus Salzburg wird Updates zur Lage des Projekts geben und eure Fragen zu Wohnfabrik und habiTAT beantworten. Momentan ist die Wohnfabrik wieder auf der Suche nach neuen Direktkrediten, da einige Reperaturen am Haus anstehen.

Mit der Verwirklichung des ersten Salzburger Hausprojektes setzt die Autonome Wohnfabrik ein Zeichen gegen überteuerte Mieten und den Immobilienspekulationsmarkt und ist hoffentlich nur das Erste von vielen Häusern, die kollektiv gekauft und dem Markt für immer entrissen werden. Wie das ganze genau funktioniert und wie ihr die Autonome Wohnfabrik unterstützen könnt, erfahrt ihr beim Vortrag.

Geöffnet ab 18:00 Uhr, Vortragsbeginn 19:00 Uhr

Allgemeine Infos zum offenen Mittwoch:
Wir wollen einen Raum schaffen, um sich zu treffen, auszutauschen, zu kochen & zu essen, Pläne zu schmieden, Veranstaltungen zu machen und vieles mehr. Vorerst wird mittwochs von 18:00 bis 22:00 Uhr (oder länger) geöffnet sein, wir freuen uns auf euch!

Covidinfo:
Bitte kommt sowohl geimpft als auch PCR-getestet! Unser aktuelles Covid-19-Präventionskonzept findet ihr hier.

Barriereinfo:
Leider ist die W23 das Gegenteil von barrierefrei. Genauere Infos dazu findet ihr hier.

mehr lesen ...
w23ABGESAGT! Die Autonome Wohnfabrik

Einladung das anarchistische Sommercamp 2022 mitzuorganisieren // Invitation to organize the anarchist Summercamp 2022

[de] Liebe Anarchist*innen, und interessierte!

Wir haben uns als Kleingruppe dazu entschieden, diesen Sommer wieder ein A-Camp zu veranstalten.
Dazu laden wir zum ersten offenen Plenum in die w23 ein. Du bist herzlich willkommen, egal, ob du schon Erfahrungen mitbringst, oder nicht. Die Organisation dieses Camps ist DIY, und beruht darauf, von, und miteinander zu lernen. Abgesehen von einer queerfeministischen, 🌈antirassistischen, 👾antiklassistischen, ⚙️ antifaschistischen, 👊🏽antinationalen 🌏Grundeinstellung und etwas Motivation zum Organisieren und Mitgestalten, musst du also nichts mitbringen (Außer vielleicht vegane Snacks).🍇

Bitte komm geimpft und PCR-getestet.

Schreib uns auch gerne unter: anarcha-camp@riseup.net

[en] Dear anarchists, and interested!

As a small group, we decided to hold an A-Camp again this summer.
We invite you to the first open plenary in W23. You are very welcome, regardless of whether you already have experience or not. The organization of this camp is DIY, and is based on learning from and with one another. Apart from a queer feminist, anti-racist, anti-classist, anti-fascist, anti-national basic attitude and some motivation to organize and help shape, you don’t have to bring anything with you (except maybe vegan snacks).🍇
Please come vaccinated and PCR tested.

Write us via:
anarcha-camp@riseup.net

mehr lesen ...
w23Einladung das anarchistische Sommercamp 2022 mitzuorganisieren // Invitation to organize the anarchist Summercamp 2022

Veranstaltung mit dem Jugendrat

Der Jugendrat ist eine unabhängige Jugendorganisation, die sich für Klimagerechtigkeit, aber auch vor allem auch andere wichtige gesellschaftliche Themen wie Antikapitalismus, Antifaschismus, Feminismus etc. einsetzt. Bei der Lobau bleibt! Bewegung haben sie mit verschiedenen anderen Organisationen, wie System Change not Climate Change aber auch autonomen Bezugsgruppen, das legale Camp initiiert und die zuerst als Tagesaktionen geplanten Besetzungen der Baustellen mitorganisiert und bis zu dem jetzigen Zeitpunkt mitgetragen. Sowohl vor Ort auf den Baustellen als auch bei organisatorischen Aufgaben oder Öffentlichkeitsarbeit sind sie immer dabei.
Bei dieser Veranstaltung werden uns Aktivist*innen vom Jugendrat erzählen, wie der Jugendrat entstanden ist, was ihre Grundsätze sind, wie sie sich organisieren, welche Rolle sie im Kampf gegen den Lobautunnel einnehmen, was sie darüber hinaus sonst so machen, was ihre Ziele sind und wie mensch Teil von ihnen werden oder sie unterstützen kann.
Wann? Mittwoch, 5.1.2022, offen ab 18:00, Veranstaltungsbeginn 19:00
Wo? w23, Wipplingerstraße 23, 1010 Wien
Covidinfo:
Bitte kommt sowohl geimpft als auch PCR-getestet! Das aktuelle Covid-19-Präventionskonzept der w23 findet ihr hier.
Barriereinfo:
Leider ist die W23 das Gegenteil von barrierefrei. Genauere Infos dazu findet ihr hier.
mehr lesen ...
adminaVeranstaltung mit dem Jugendrat

Offener Mittwoch

Diesen Mittwoch haben wir wieder offen!

Wir wollen einen Raum schaffen, um sich zu treffen, auszutauschen, zu kochen & zu essen, Pläne zu schmieden, Veranstaltungen zu machen und vieles mehr. Vorerst wird mittwochs von 18:00 bis 22:00 Uhr (oder länger) geöffnet sein, wir freuen uns auf euch!

Für jene die die w23 noch nicht kennen:
Die w23 ist ein selbstverwalteter Raum und bietet Platz für linke, emanzipatorische Projekte. Für die Räume gilt klar: Sexistisches, L*G*B*T*I*Q* feindliches, rassistisches, antisemitisches Verhalten muss draußen bleiben! Es gibt in der w23 weder Eintrittspreise noch Konsumzwang, dafür den Wunsch nach einem solidarischen Umgang, jede Menge Bücher (bald auch wieder zum ausleihen), spannende Diskussionen und Menschen zum plaudern und plauschen!

Bespielt werden die Mittwoche von den Gruppen der w23, also dem Archiv der sozialen Bewegungen – Wien, der Bibliothek von unten, dem sub23, der Rosa Antifa Wien, der Wilden Liga und tech:babbel.

Covidinfo:
Bitte kommt sowohl geimpft als auch PCR-getestet! Unser aktuelles Covid-19-Präventionskonzept findet ihr hier.

Barriereinfo:
Leider ist die W23 das Gegenteil von barrierefrei. Genauere Infos dazu findet ihr hier.

mehr lesen ...
w23Offener Mittwoch

Spendenaufruf

Liebe Freund*innen der w23!

Die w23 ist ein selbstverwalteter Raum und bietet Platz für linke, emanzipatorische Projekte (derzeit u.a. das Archiv der sozialen Bewegungen Wien, die Anarchosyndikalistische Jugend Wien, die Bibliothek von unten, Pro Choice Austria, die Rosa Antifa Wien, das sub23 und die Wilde Liga). Für den Raum gilt klar: Sexistisches, LGBTIQ* feindliches, rassistisches, antisemitisches Verhalten muss draußen bleiben! Es gibt in der w23 weder Eintrittspreise noch Konsumzwang, dafür den Wunsch nach einem solidarischen Umgang, jede Menge Bücher (bald auch wieder zum ausleihen!), spannende Diskussionen und Menschen zum plaudern und plauschen!

Getragen wird die w23 von Menschen, die diese finanziell unterstützen, in ihrer Freizeit reparieren, putzen, verwalten, Veranstaltungen planen und all die vielen unsichtbaren “Kleinigkeiten” erledigen, die das Ganze am laufen halten.
Durch die Pandemie haben sich die zeitlichen und finanziellen Ressourcen vieler verringert, deswegen brauchen wir deine Unterstützung! Ganz konkret brauchen wir deine Hilfe, um die Fixkosten (Miete, Strom, Heizung, Internet, Versicherung) der w23 zu decken. Jeder (regelmäßige) Betrag hilft! Seien es 5€, 10€, 20€ oder gar mehr, wir freuen uns riesig und es ist für uns ein wichtiger Beitrag für unsere politischen Kämpfe. Wenn du uns finanziell unterstützen möchtest, dann richte einen Dauerauftrag (am liebsten monatlich oder jährlich) mit deinem Wunschbetrag und dem genauen (!) Verwendungszweck ein!

Kontodaten:

IBAN: AT97 1400 0009 1004 2815
BIC: BAWAATWW
Verwendungszweck (wichtig wegen der Zuordnung): w23

Auch wenn in Zeiten von Covid-19 ein Zusammenkommen in größeren Gruppen nicht sinnvoll scheint, ist es wichtig, den Raum auch über diese Zeit hinweg zu erhalten. Wenn du uns zwar nicht finanziell, aber anders unterstützen kannst, dann freuen wir uns natürlich auch. Melde dich einfach direkt bei uns!


Eure w23

mehr lesen ...
w23Spendenaufruf

Lockdownbedingt geschlossen

Liebe Freund*innen der w23,

aufgrund des Lockdowns von 22.11.-12.12. bleibt die w23 geschlossen. Alle Veranstaltungen in diesem Zeitraum müssen leider verschoben werden. Am 15. und 22.12. werden wir wieder mit 2G+ geöffnet haben!

Stay safe,
eure w23

mehr lesen ...
adminaLockdownbedingt geschlossen
copy-cropped-logoinvert2.jpg

Die Autonome Wohnfabrik

Achtung kurzfristige Änderung!

Wir müssen den Vortrag leider aus gesundheitlichen Gründen absagen, sind aber schon auf der Suche nach einem Ersatztermin – stay tuned! Die w23 wird heute natürlich trotzdem ab 18:00 für euch offen sein und es wird als Alternativprogramm ein Film zum Thema gezeigt.


Das seit 2017 bestehende Hausprojekt und habiTAT Mitglied aus Salzburg wird Updates zur Lage des Projekts geben und eure Fragen zu Wohnfabrik und habiTAT beantworten. Momentan ist die Wohnfabrik wieder auf der Suche nach neuen Direktkrediten, da einige Reperaturen am Haus anstehen.

Diese Woche haben wir Bewohner*innen der Autonomen Wohnfabrik aus Salzburg zu einem Vortrag in die w23 eingeladen. Das seit 2017 bestehende Hausprojekt und habiTAT Mitglied aus Salzburg wird Updates zur Lage des Projekts geben und eure Fragen zu Wohnfabrik und habiTAT beantworten. Momentan ist die Wohnfabrik wieder auf der Suche nach neuen Direktkrediten, da einige Reperaturen am Haus anstehen.

Mit der Verwirklichung des ersten Salzburger Hausprojektes setzt die Autonome Wohnfabrik ein Zeichen gegen überteuerte Mieten und den Immobilienspekulationsmarkt und ist hoffentlich nur das Erste von vielen Häusern, die kollektiv gekauft und dem Markt für immer entrissen werden. Wie das ganze genau funktioniert und wie ihr die Autonome Wohnfabrik unterstützen könnt, erfahrt ihr beim Vortrag.

Geöffnet ab 18:00 Uhr, Vortragsbeginn 19:00 Uhr

Allgemeine Infos zum offenen Mittwoch:
Wir wollen einen Raum schaffen, um sich zu treffen, auszutauschen, zu kochen & zu essen, Pläne zu schmieden, Veranstaltungen zu machen und vieles mehr. Vorerst wird mittwochs von 18:00 bis 22:00 Uhr (oder länger) geöffnet sein, wir freuen uns auf euch!

Covidinfo:
Bitte kommt sowohl geimpft als auch getestet (PCR bevorzugt)! Unser aktuelles Covid-19-Präventionskonzept findet ihr hier.

Barriereinfo:
Leider ist die W23 das Gegenteil von barrierefrei. Genauere Infos dazu findet ihr hier.

mehr lesen ...
w23Die Autonome Wohnfabrik

Offener Mittwoch in der w23

Auch diesen Mittwoch hat die w23 wieder für euch offen!

Wir wollen einen Raum schaffen, um sich zu treffen, auszutauschen, zu kochen & zu essen, Pläne zu schmieden, Veranstaltungen zu machen und vieles mehr. Vorerst wird mittwochs von 18:00 bis 22:00 Uhr (oder länger) geöffnet sein, wir freuen uns auf euch!

Für jene die die w23 noch nicht kennen:
Die w23 ist ein selbstverwalteter Raum und bietet Platz für linke, emanzipatorische Projekte. Für die Räume gilt klar: Sexistisches, L*G*B*T*I*Q* feindliches, rassistisches, antisemitisches Verhalten muss draußen bleiben! Es gibt in der w23 weder Eintrittspreise noch Konsumzwang, dafür den Wunsch nach einem solidarischen Umgang, jede Menge Bücher (bald auch wieder zum ausleihen), spannende Diskussionen und Menschen zum plaudern und plauschen!

Bespielt werden die Mittwoche von den Gruppen der w23, also dem Archiv der sozialen Bewegungen – Wien, der Bibliothek von unten, dem sub23, der Rosa Antifa Wien, der Wilden Liga und tech:babbel.

Covidinfo:
Bitte kommt sowohl geimpft als auch PCR-getestet! Unser aktuelles Covid-19-Präventionskonzept findet ihr hier.

Barriereinfo:
Leider ist die W23 das Gegenteil von barrierefrei. Genauere Infos dazu findet ihr hier.

mehr lesen ...
w23Offener Mittwoch in der w23

Offener Mittwoch in der w23 (inkl. Filmabend)

Auch diesen Mittwoch hat die w23 wieder für euch offen, diesmal mit Film!

Wir wollen einen Raum schaffen, um sich zu treffen, auszutauschen, zu kochen & zu essen, Pläne zu schmieden, Veranstaltungen zu machen und vieles mehr. Vorerst wird mittwochs von 18:00 bis 22:00 Uhr (oder länger) geöffnet sein, wir freuen uns auf euch!

Für jene die die w23 noch nicht kennen:
Die w23 ist ein selbstverwalteter Raum und bietet Platz für linke, emanzipatorische Projekte. Für die Räume gilt klar: Sexistisches, L*G*B*T*I*Q* feindliches, rassistisches, antisemitisches Verhalten muss draußen bleiben! Es gibt in der w23 weder Eintrittspreise noch Konsumzwang, dafür den Wunsch nach einem solidarischen Umgang, jede Menge Bücher (bald auch wieder zum ausleihen), spannende Diskussionen und Menschen zum plaudern und plauschen!

Bespielt werden die Mittwoche von den Gruppen der w23, also dem Archiv der sozialen Bewegungen – Wien, der Bibliothek von unten, dem sub23, der Rosa Antifa Wien, der Wilden Liga und tech:babbel.

Covidinfo:
Bei Veranstaltungen bitten wir euch sowohl geimpft als auch getestet (PCR bevorzugt!) zu kommen (beides!) um insbesondere Risikogruppen und Menschen, die bisher keinen Zugang zu einer Impfung haben zu schützen. Desinfektionsmittel und Seife stehen zur Verfügung, ebenso Antigen-Schnelltests für Personen die dazu keinen Zugang haben. Uns ist bewusst, dass dies keine Garantie ist sich nicht anzustecken, wir bemühen uns jedoch, das Risiko so gering wie möglich zu halten. Ein solidarischer und selbstverantwortlicher Umgang ist uns besonders wichtig!

Barriereinfo:
Leider ist die W23 das Gegenteil von barrierefrei: Sie ist nur über steile Treppen zu erreichen und auch die WCs sind nicht rolli-tauglich. Wir können dafür keine befriedigende Lösung anbieten. Ein WC ist F*L*I*N*T*A* only, eines All Genders. Beides sind Sitzpinkler_innen WCs.
Weitere nicht-bauliche Barrieren bemühen wir uns abzubauen (z.B. sprachlicher Art), müssen aber zugeben, dass wir dabei auf Ressourcen-Grenzen sowie auf Barrieren in unseren Köpfen stoßen. Bei Veranstaltungen ist die w23 rauchfrei. Wenn der Zugang für euch schwierig ist, bitten wir euch, mit uns in Verbindung zu treten, damit wir uns gemeinsam Möglichkeiten überlegen können.

mehr lesen ...
w23Offener Mittwoch in der w23 (inkl. Filmabend)