Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

LANGSAMER TOD IN SIBIRIEN – EIN REISEBERICHT AUS DEM KOHLEBECKEN RUSSLANDS

24. Februar um 17:00 - 21:00

[english below]

LANGSAMER TOD IN SIBIRIEN – EIN REISEBERICHT AUS DEM KOHLEBECKEN RUSSLANDS

Aus aktuellem Anlass und in Solidarität mit den Gefangenen
Mitstreiter*innen des Hambacher Forst, wollen wir uns diesen Sonntag
thematisch dem dreckigsten aller Energieträger widmen, der Kohle. Nach
wie vor gilt Deutschland trotz versprochener Energiewende als Braunkohle
– Weltmeister. Zur Absicherung der deutschen Energiepolitik und
Stahlindustrie wird zunehmend auf Exporte aus der Welt gesetzt. Russland
spielt dabei als weltweit dritt-größter Exporteur, und sechst-größter
Förderer eine wichtige Rolle. Die Hauptabbaugebiete liegen in der
süd-sibirischen Region Kuzbass, ehemals bekannt für Internierungslager
politischer Gefangener, Siedlungsgebiet der indigenen Bevölkerung Shor
und Ausläufer der Taiga.

Im Rahmen der Veranstaltung soll ein Überblick zur Geschichte und
aktuellen Situation in der Region gegeben werden. Wir wollen uns mit den
dort aktiven Umweltbewegungen und ihren Mitteln vertraut machen, und
Erfahrungen mit staatlicher Repression in Russland vermitteln. Auch
sollen Sitmmen der Betroffenen in Form von Zeugnissen zu Wort kommen.

DAUER DES VORTRAGS: C.A 1 – 1,5 STUNDEN

WANN? KOCHEN UND TREFFEN AB 17H, BEGINN DER VERANSTALTUNG AB 19 UHR

WO? WIPPLINGERSTRASSE 23, 1010 WIEN – DIE STIEGEN HALB RUNTER

Wir freuen uns auf Euer Kommen!

https://acafewien.blackblogs.org [1]

________________

SLOW DEATH IN SIBERIA – A JOURNEY THROUGH THE COAL EXTRACTION REGION
KUZBASS

Because of current events and in solidarity with the imprisoned comrades
from the Hambacher Forst, we will deal this Sunday with the heaviest
polluted energycarrier coal. Nevertheless of high talkes about energy
transition, Germany is still accountable for the biggest amount of coal
business on the planet. To secure the german state’s energy and steel
industry, additional hard coal and lignite is imported from other
regions. One of the main is the russian state, already ranked as
third-biggest exporter and sixth in coal extraction industry. The main
region for extraction is Kuzbass, formerly known for the large amount of
Gulags, a settlement area for the indigenous tribes Shor and in close
proximity to the prehistoric forests of the Taiga.

The presentation will contain a review of the history and current
situation of coal mining in Kuzbass. We want to discuss how
environmental and social justice groups can fight in the highly
repressive atmosphere of the russian state. Part of the presentation
contains testimonies from indigenous aswell as other affected people in
the region.

PRESENTATION LENGTH: 1 – 1,5 H

WHEN? COOKING AND MEETING FROM 17H, PRESENTATION FROM 19H

WHERE? WIPPLINGERSTRASSE 23, 1010 WIEN – DOWN THE STAIRS

WE ARE LOOKING FORWARD TO YOU!

https://acafewien.blackblogs.org [1]

Links:
——
[1] https://acafewien.blackblogs.org/

Veranstaltungsort

w23
Wipplingerstrasse 23
Wien, 1010
+ Google Karte
Website:
https://wipplinger23

Veranstalter

Anarchistisches Cafe
E-Mail:
acafewien@riseup.net
Website:
https://acafewien.blackblogs.org/