w23

Die w23 ist also ein selbstverwalteter Raum und bietet Platz für linke, emanzipatorische Projekte.

Di., 17.10., 17:00 Workshop zu Verschlüsselung

„Surveillance Self Defense“ Workshop von tech:babbel im Rahmen der Kritische Einführungstage ÖH Uni Wien 2017am 17.10.17, von 17:00-21:00 In einer global vernetzten Welt in der große Teile unserer Kommunikation und unseres Lebens digital stattfinden, erhält IT Sicherheit einen immer höheren Stellenwert. Wie die Snowden Enthüllungen gezeigt haben, sind Eingriffe in digitale Kommunikation von staatlicher Seite

So., 22.10.; Wilde Liga Café

Nach der 1. WLW-Halbsaison laden wir alle Teams ein, auch mal abseits des Spielfelds zusammenzukommen – bei Essen, Trinken und Musik im Wilde Liga Café! Du interessierst dich für Fußballspielen ohne Genderbarrieren, ohne Leistungsdruck und ohne strenge ÖFB-Reglements? Für Aktionen wie Critical Kicks im öffentlichen Raum oder Fußballworkshops für Anfänger*innen (FLINT * und all Genders)?

Mi. 11.10.; 19:00: Wahl oder Qual?

Eine Podiumsdiskussion zum Thema Wahlen und linksradikalen Wegen, damit umzugehen Es sieht aus linksradikaler Perspektive vor der Nationalratswahl nicht gut aus. Schon unter weniger tristen Umständen haben sich Linksradikale auf sehr unterschiedliche Arten zu Wahlen verhalten: Taktisch wählen? Wahlboykott? Für mehr Menschen das Wahlrecht erkämpfen? Als Wahlberechtigte nicht Wahlberechtigten die Stimme überlassen („Wahlwexel“)? Wir haben

Di., 10.10.; 18:00: Winter is coming.

Die Nationalratswahl steht vor der Tür, und eines zeichnet sich schon lange ab: Winter is coming.Wie geht es weiter, was kommt auf uns zu? Und vor allem: Was tun?! Inputs aus verschiedenen Perspektiven und anschließende Diskussion. Dienstag, 10.10.2017 18:00 Die Nationalratswahl steht vor der Tür, und eines zeichnet sich schon lange ab: Winter is coming.

Mi. 4.10., 19:00: Offenes que[e]r-Plenum

Das Ende der Sommerpause bringt auch Veränderungen ins que[e]r-Programm: Ab Oktober wird unser monatliches Plenum jeweils auf den ersten Mittwoch des Monats rücken und damit einen Abend mit Programm ersetzen. Plenumsbeginn ist 19:00 Uhr – wer mal reinschnuppern, mitmachen, Ideen einbringen… will ist herzlich willkommen! Leider ist die W23 alles andere als barrierefrei – mehr

Mi., 28.6.2017; 19:00: 2016 fuck off – to hell with 2017

Wenig überraschend setzt sich die selbe Scheiße geschichtlich fort und auch ein Resümee der österreichischen Gesetzesverschärfungen der letzten sechs Monate lässt kein Spiel für vorsichtigen Optimismus. Um an dem alltäglich tobenden Wahnsinn zu Verschärfungen im Bereich der Mindestsicherung, des Asylrechts, des Sichheitspolizeigesetz, des Versammlungsrechts, im Datenschutz und der Schulreform, nicht individuell zu verzweifeln, gibt es

Mi., 21.6.2017; 19:00: Von Genua nach Hamburg – Repression und Gipfelproteste

Die Mobilisierung gegen den G20 Gipfel in Hamburg ist im vollen Gange. Zu diesem Anlass möchten wir einen Überblick über die Repression (hier: staatliche Gewalt gegen Aktivist*innen) vergangener Gipfelproteste im Hinblick auf den kommenden G20 Gipfel in Hamburg geben. Besonders möchten wir die Gewaltexzesse der Polizei gegen Demonstrant*innen im Zuge des G8 Gipfels in Genua

Mi., 14.6.2017; 19:00: „Gott, Ehre, Vaterland“ – Zur gegenwärtigen Situation in Polen

Seit 2015 treibt in Polen die PiS-Partei unter dem Motto „Der gute Wandel“ eine autoritär-nationalistische Formierung von Staat und Gesellschaft voran. Ein besonders brisantes Feld ist die Frauen- und Familienpolitik. Das absolute Abtreibungsverbot wurde nach den massiven Gegenreaktionen des Czarny Protests zwar vorerst nicht umgesetzt. Die enge Verbindung von Kirche und Regierung ist aber ungebrochen.Neben

Mi., 7.6.2017; 19:00: Filmscreening zur Geschichte des Anarchismus

Wo nahm der Anarchismus seine Anfänge und wie hat er sich über die Zeit entwickelt? Welchen Einfluss nahm er auf welche sozialen Kämpfe und Bewegungen? Wir zeigen eine Doku, die zwar nicht „aus der Bewegung“ kommt, jedoch einiges an Hintergründen zur Geschichte des Anarchismus erzählt, die mitunter selbst Frau*Herr*Mensch Anarchist*in bis dato nicht alle wusste.Im

Fr., 9.6.2017:*A Very Friendly Takeover*

am 6. Juni 2017 ab 19 Uhr Nach 17 Jahren konstanter Bibliotheksarbeit wechselt das Kollektiv, welches die Bibliothek von unten in der w23 betreut. Es geht also ohne Unterbrechung, dafür aber mit frischem Schwung weiter! Alt & neu freuen wir uns weiterhin über Unterstützung in Form von Bücherspenden, finanzielle Beteiligung zwecks Raumerhaltung und Buchankäufen, interessierte